Coaching, Entspannungstraining, Meditation, Achtsamkeitstraining in Frankfurt am Main, Offenbach, Wiesbaden, Aschaffenburg, Würzburg und vielen anderen Städten im Rhein-Main-Gebiet. Natürlich auch für Privatpersonen.

Mit leichten Füßen durchs Leben

Willkommen bei Management und Personal Coaching, Ihrem persönlichen Ansprechpartner für Coaching im Großraum Frankfurt am Main.

 

Es gibt viele Methoden des Coachings, besonders im Raum Frankfurt, findet man ein reichhaltiges Angebot zum Thema Coaching.

 

Es ist  nicht leicht im Rhein-Main-Gebiet den passenden Coach für sich zu finden. Daher möchte ich Sie hier kurz über mein persönlich für Sie zugeschnittenes Coaching für den Raum Frankfurt am Main informieren.

 

Entspannungstraining für Firmen

Entspannungstraining für Unternehmen – eine Investition mit Mehrwert

Mitarbeiter gelten im Allgemeinen als eines der wichtigsten Assets von Firmen. Sind diese jedoch nicht entspannt oder herrscht eine Atmosphäre des Unwohlseins in den Betriebsstrukturen vor, leidet deren Arbeitsleistung erwiesenermaßen nachhaltig. Interessierte Personalleiter haben diese Tatsache längst erkannt und bringen ihren Angestellten aus diesem Grund Stressprävention und den richtigen Umgang mit der eigenen Achtsamkeit näher. Dies stellt eine zeitgemäße Vorgehensweise mit unternehmerischer Weitsicht dar, von der jeder Beteiligte profitiert.

Gemeinsam Visionen verwirklichen

Die sogenannte Work-Life-Balance, das Ausbalancieren des Privat- und Berufslebens, boomt. Entsprechend entwickelt sich das Marktgeschehen weiter und die Beschäftigten rücken als Individuum wieder in den Vordergrund. Dabei gelingt es im Rahmen meiner fachlich kompetent angeleiteten Seminare ausgezeichnet, das persönliche Wohlbefinden nachhaltig zu stärken und gleichsam das Zusammengehörigkeitsgefühl zu stärken. Wir als Firma sind eine Einheit – wenn Geist und Körper zusammenarbeiten, setzt der schöpferische Drang zu neuen Höhenflügen an.

Achtsamkeitstraining: Auf leichten Sohlen durchs Leben …

Den optimalen Lifecoaching Anbieter zu finden stellt eine der wichtigsten Voraussetzungen dar, nachhaltigen Erfolg in puncto Stressbewältigung zu erzielen. Ebenso wie in der Liebe findet hier jeder Topf seinen Deckel, wenn sich die äußeren Umstände gnädig zeigen und die individuellen Bedürfnisse beachtet werden. Ich möchte Sie auf Ihrem persönlichen Erfolgsweg begleiten und Ihnen und Ihren Mitarbeiten aufzeigen, wie Sie Stress in Energie umwandeln. Lifecoaching setzt sich schließlich zum Ziel, Ihre Lebensgeister zu wecken und verbrauchte Energiereserven aufzufüllen.

Eine unwiderstehliche Einheit – die Symbiose aus Leidenschaft und Ruhe

Meditation und Achtsamkeitstraining eignen sich als ideale Maßnahmen der Stressprävention. Sie gehen Hand in Hand mit der Work-Life-Balance, die mit dem optimalen Entspannungstrainer auch für Anfänger auf diesem Gebiet umgehend zu verinnerlichen ist. Ängste, Frustration oder Unausgeglichenheit lassen sich im Rahmen einer Meditation exakt lokalisieren und schließlich transformieren. Der Geist atmet auf, das Unterbewusstsein öffnet sich und der Mensch beginnt, den Fokus neu auszurichten. Es versteht sich von selbst, dass diese Form der Stressbewältigung langfristig dazu beiträgt, die gesetzten unternehmerischen Ziele wieder klarer zu sehen und diese mit mehr Leichtigkeit umzusetzen.

Als Ihr persönlicher Entspannungstrainer und Ruhepol freue ich mich darauf, den Stress aus Ihrem Alltag zu verbannen und durch positive Energien zu ersetzen.

Ob bei der Hilfe zur Entscheidungsfindung, der Stressbewältigung , der Burn-Out-Prävention, dem Achtsamkeitstraining, der Meditation, der Work-Life-Balance, dem Entspannungstraining

oder einfachen Yogaübungen, bin ich Ihr Ansprechpartner für Sie und Ihre Mitarbeiter.

 

Viele unterschiedliche und ungewollte Situationen, wie Stress und Unachtsamkeit, Unausgeglichenheit, schlechtes Betriebsklima, überforderte Mitarbeiter und Führungskräfte, haben auch unterschiedliche, sich meist überschneidende Gründe. Daher ist es immer notwendig verschiedene Methoden zu verbinden um ein optimales Ergebnis zu erzielen. Ziel ist es, dass Sie oder Ihre Mitarbeiter, mit den von mir angewandten Methoden, selbständig weiter arbeiten. Sicher ist es ratsam, ein Entspannungstraining ein bis zweimal im Jahr aufzufrischen, da sich Situationen und Belastungen ändern, auch werden sich mit der Zeit einschleichende Fehler vermieden und die Motivation zum eigenen Handeln wird gesteigert.

 

Auch der Bereich Work-Life-Balance ist ein Bereich der einem stetigen Wandel unterliegt und bedarf ab und zu einer Korrektur. Das Achtsamkeitstraining und Meditationen, sind Dinge die selten einer Auffrischung bedürfen und wirken schon nach sehr kurzer Zeit effektiv und anhaltend. So sind Sie und Ihre Mitarbeiter, für den Arbeitsalltag, in einem pulsierenden Großraum wie Frankfurt am Main, gewachsen und werden jeden Tag neue Erkenntnisse und erfrischende Erlebnisse haben.Die Kreativität wird gesteigert, die Motivation nimmt zu, das Betriebsklima wird verbessert, Krankheitstage werden reduziert.

 

Der graue Alltag des Rhein Main Gebiets, wird sich in ein Leben und Arbeiten, mit Freude und Gelassenheit entwickeln. Ob im Industriegebiet in Aschaffenburg, dem Großraumbüro in Offenbach oder in der Chefetage in Frankfurt, alle diese unterschiedlichen Orte und Arbeitsbedingungen, lassen sich auf den Level, der freudvollen Aufgabe heben. Das "Muss", fällt weg und wird zum "Wollen".

 

Ich hoffe Ihr Interesse geweckt zu haben. Rufen Sie mich einfach an oder schreiben Sie mir eine Mail.

 

Ich werde Sie ausführlich beraten und aus den vielfältigen Möglichkeiten, das Beste für Sie zusammenstellen.

 

Ihr Klaus Schönstedt

Coach, Entspannungstrainer, Achtsamkeitstrainer und Meditationslehrer für den Großraum Frankfurt am Main.

 

Mehr über mich und meine Ausbildung erfahren Sie hier: Über mich

 

Treten Sie mit mir in Kontakt, um sich unverbindlich beraten zu lassen. Teilen Sie mir Ihre Wünsche und Vorstellungen mit. Als Expert biete ich auch einen umfangreichen Support an. Nutzen Sie einfach das Kontaktformular oder schreiben Sie mir direkt eine E-Mail an
info@managementundpersonalcoaching.de

 

Anfragen werden innerhalb von 48 Stunden beantwortet. Gerne rufe ich Sie unter Angabe Ihrer Telefonnummer auch schnellstmöglich oder zu einem vorgegebenen Termin zurück. Ich bin sieben Tage die Woche erreichbar und freue mich auf Ihre Anfrage, eine neue Herausforderung und unsere Zusammenarbeit in Ihrem Unternehmen

Fallbeispiel 4

Es wird wieder einmal Zeit aus dem Nähkästchen zu plaudern.

 

Heute berichte ich von einem Coaching in Frankfurt am Main. Gerufen wurde ich, weil zwei Mitarbeiter aus der mittleren Führungsebene, stark Stress belastet waren. Beim ersten Gespräch, kristallisierte sich heraus, dass beide Mitarbeiter sehr angespannt und nervös waren. Um die Problematik genauer zu erfassen, wurden beide Mitarbeiter einzeln, von mir befragt.

 

Beide Mitarbeiter hatten das Gefühl zwischen den Stühlen zu sitzen und weder von ihren Vorgesetzten noch von ihren Mitarbeitern verstanden zu werden. Wo diese Probleme genau anzusiedeln sind, konnte mir keiner der Personen genau sagen.Um erst einmal Abstand zu gewinnen und um einen klaren Geist zu bekommen, wendete ich verschiedene Entspannungsübungen aus dem Lu Jong und Kum Nye, sowie eine einfache Meditation an.Diese Übungen, wurden zuhause, über einen Zeitraum von 7 Tagen durchgeführt.

 

Beim nächsten Treffen, waren die Aussagen schon klarer und definierter. Auch die Selbstsicht war sehr verbessert. So konnten wir erarbeiten, dass beide Kritik von oben, als Druck verstanden und diesen noch verstärkt an Ihre Mitarbeiter weitergaben. Auch war ein ausgeprägtes Gefühl von Angst vorhanden, es den Vorgesetzten nicht recht machen zu können.

 

Da die Übungen sehr gut zum Ergebnis beigetragen hatten, erweiterte ich diese um wenige Übungen. Wir trafen uns zweimal in der Woche um die Übungen zu vertiefen und um angeleitete Meditationen durchzuführen.Nach vier Wochen, hatte sich die Lage soweit verbessert, dass beide Personen, Kritik als diese anerkannten und diese so umsetzten um diese mit Lösungswegen an ihre Mitarbeiter weiter zu geben.

 

Da dies aber durch ein Misstrauen, das sich durch die Jahre hinweg gebildet hatte, nicht immer umsetzbar war, wurde ein Teamtraining, mit den Mitarbeitern anberaumt.Schon nach dem ersten Training, verbesserte sich die Situation merklich. Nach zwei weiteren Trainings, war ein Team gebildet, das auf Vertrauen und Achtung aufbaut.Heute, besteht dieses Team immer noch und ich komme alle vier Wochen um ein Entspannungstraining und Teamtraining gebe.

Die Krankheitszahlen sind merklich gefallen, die Motivation ist sehr gut und die Fehlerquote ist gesunken. Sollten Fehler entstehen oder Probleme auftauchen, werden diese, schnell und effizient bearbeitet und gelöst.

0 Kommentare

Fallbeispiele 3

Der Stress der zum Alltag gehört.
In vielen Firmen gehört Stress zum Alltag und belastet somit nicht nur die Effektivität einer Firma, sondern auch das Betriebsklima und die Gesundheit der Mitarbeiter.

 

Im folgenden Fall, gehörte Stress zu Alltag in einem mittelständischen Unternehmen in Frankfurt am Main. Die Geschäftsleitung, war sich über die Situation bewusst und musste handeln, denn die Ausfallzeiten an Montagen und freitags, waren überdurchschnittlich hoch.


Nach einem Gespräch mit der Geschäftsleitung wurden Mitarbeitergespräche einberufen. Jeder Mitarbeiter der Interesse hatte, konnte in einem Einzelgespräch seine Problematik vortragen. Zudem wurde noch ein Gruppentreffen anberaumt, in dem sie Situation, aus der Gruppe heraus geschildert wurde.

 

Die Ergebnisse wurden zusammengefasst und ohne Nennung der Mitarbeiternamen an die Geschäftsleitung weiter gegeben. Nach einem weiteren Gespräch mit der Geschäftsleitung, wurde ein Konzept erarbeitet, wie man der Situation begegnen kann. Es wurden flexible Arbeitszeiten, in den Bereichen in denen es möglich war, eingeführt. Die Büros und Produktionsstätten, sowie die Pausenräume wurden umgestaltet, und es wurden Entspannungstrainings sowie Teamtrainings anberaumt.

 

Zurzeit findet alle drei Monate ein Training statt. Besonders belastete oder für Stress anfällige Mitarbeiter, können bei Bedarf ein Einzeltraining, bei der Geschäftsleitung beantragen.
Nach nur drei Monaten, waren die Ausfallzeiten auf ein durchschnittliches Maß gefallen.

Heute nach über einem Jahr, sind die Ausfallzeiten an den Stresstagen Montag und Freitag, auf beinahe Null gefallen. Die Effektivität der Mitarbeiter ist merklich gestiegen und das Bertiebsklima ist als sehr gut zu bezeichnen.

0 Kommentare

Fallbeispiele 2

Fallbeispiel.
Der hektische Chef der keine Ruhe fand.
Werner P. ist Inhaber eines mittelständischen Unternehmens und suchte Hilfe, da in seinem Unternehmen die Fluktuation sehr hoch war. Im ersten Gespräch konnte er sich nicht erklären, warum das so ist. Schnell kristallisierte sich heraus, dass Werner P. sehr nervös war. Dies konnte natürlich aus der Sorge um sein Unternehmen heraus entstanden sein. Werner P. wollte ein Teamtraining für seine Mitarbeiter, da er der Ansicht war, hier läge das Hauptproblem. Beim ersten anberaumten Teamtraining, wurde der Unmut, der Mitarbeiter, gegenüber ihres Chefs bewusst. Beim zweiten Training war es klar, das Problem war der Chef, der nervös, unruhig und zum Teil cholerisch war. Somit wurde ein weiteres Gespräch mit dem Chef einberufen. Sehr schnell war Werner P. davon überzeugt, dass der Großteil der Probleme auf sein Verhalten zurückzuführen war. Eigentlich hatte er es die ganze Zeit schon gewusst, nur traute sich niemand, offen mit ihm darüber zu reden. Somit wurde der Chef in das Teamtraining mit einbezogen und zusätzlich wurden bei ihm verschiedene Methoden des Entspannungstrainings angewendet. Jetzt 12 Monate nach diesen Maßnahmen ist die Fluktuation in diesem Unternehmen unterdurchschnittlich, die Mitarbeiter sind motiviert, die Krankheitstage sind um 60% gesunken. Insgesamt handelt es sich jetzt um ein gesundes mittelständisches Unternehmen auf Erfolgskurs. Werner P. ist nun viel entspannter, die Sorgen um sein Unternehmen sind verflogen und die Mitarbeiter, sind überzeugt, einen sehr guten Chef zu haben, der mit Ruhe und Gelassenheit sein Unternehmen führt.

Das nächste Fallbeispiel handelt von der Firma in der Stress zum Alltag gehört.

0 Kommentare

Fallbeispiele

Fallbeispiele
Ab sofort werde ich hier Fallbeispiele posten, um Ihne zu zeigen, wie und mit was Management und Personal Coaching arbeitet. Namen von Personen und Firmen sind geändert.

 

Die Macht der ‪‎Meditation.
Petra P. ist 14 Jahre jung. Vor 2 Jahren fuhr sie mit ihrem Vater, mit dem Auto nach München. Hier ereignete sich ein schwerer Unfall, bei dem ihr Vater ums Leben kam. Petra wurde schwer verletzt und ist nun Querschnittsgelähmt. Seit diesem Ereignis, spach Petra kein Wort mehr und ist in psychologischer Behandlung. Nach Rücksprache mit ihrem behandelten Arzt, wurden bei ihr zwei Methoden der Meditation angewendet, das stille Verweilen und beobachten des Geistes, sowie denn Body Scan. Schon nach fünf Sitzungen, lächelte Petra nach der Sitzung, nachweiteren drei Sitzungen, sprach sie die ersten Worte zu ihrer Mutter. Es waren einfache Worte wie, Hunger und Durst. Im laufe der Zeit, erweiterte sie ihren Wortschatz. Nach gut 6 Monaten spricht Petra wieder normal und ab und zu lächelt sie wieder. Petra hat durch die Macht der Meditation, wieder zu sich selbst gefunden und ist nun in der Lage, ihr Erlebnis und ihre Querschnittslähmung, mit Hilfe ihres Psychologen, zu verarbeiten.

 

Beim nächsten Fallbeispiel, geht es um den hektischen Chef, der keine Ruhe fand.

 

0 Kommentare

In Vorbereitung

In Vorbereitung

 

Emotionale Befreiung: Wie wir Stress in Lebenskraft umwandeln, nach Dzogchen Ponlop Rinponche.

 

Mit einen 3-Schritte-Programm lernt man Ärger oder Angst schon im Entstehen zu erkennen und zu transformieren.

 

Aus buddhistischer Sicht sind alle Gefühle in ihrer Substanz neutrale, kreative Lebenskraft. Und die gilt es freizusetzen, denn befreite Energie ist frische Energie. Aus Ärger wird gute Laune, aus Angst wird Gelassenheit, und die Vitalitätskurve steigt an.

 

Eine lebensnahe Unterweisung – einfach und praktisch umsetzbar.

 

 

 

Meditationslauf.

 

Der Lauf der Geistesruhe, ist eine Methode um den Geist zur Ruhe und Gelassenheit zu führen.

 

Der Lauf der Klarheit, ist eine Methode um Klarheit und Kreativität zu steigern.

 

 

 

Der  Lung-gom-Lauf, ist eine kraftvolle Methode, um das Energiepotenzial des Organismus zu erhöhen und das Energiesystem zu entwickeln.

 

Der Lung-gom-Lauf lenkt von Körperempfindungen und damit von Müdigkeit ab.

 

Er erzeugt einen dauerhaften positiven Gefühlszustand.

 

Die Fähigkeit zur Konzentration, Visualisierung und Meditation wird trainiert.

 

Persönliche Kraft bzw. Bewusstseinskraft wird gestärkt.

 

Er ermöglicht gleichmäßige, harmonische Belastung von Muskel-, Koronar,- Atem- und anderen Systemen des Organismus.

 

Diese Methode sollte erst nach Erfahrungen im Lauf der Geistesruhe und Lauf der Klarheit angewendet werden.

 

0 Kommentare

Man tut das was vor der Nase liegt